top of page
Suche

Newsletter 2024 folgt in Kürze



Sehr geehrte Damen und Herren,

schon liegt das 1. Halbjahr des Jahres hinter uns; mit diesem Newsletter informieren wir Sie über unsere geplanten Veranstaltungen und Angebote sowie über Neuerungen im Betreuungsrecht und darum herum.


Wir wünschen viel Spaß beim Lesen,

Viele Grüße

Anja Friedrich, Paula Beisch und Bernd Albert


„Die Inflation gefährdet die Betreuungsrechts-Reform“

Der Berufsverband der Berufsbetreuer macht sich für eine bessere finanzielle Ausstattung der Betreuungsvereine stark. Hier der Auszug aus dem Artikel „Inflation gefährdet die Reform“ aus der neuesten Ausgabe der Fachzeitschrift bdbAspekte: „Von der finanziellen Not nicht minder betroffen sind die Betreuungsvereine. Die Spatzen pfeifen es von den Dächern: Die defizitäre Ausstattung der Vereine gefährdet die Umsetzung der Reform. Jedenfalls wenn es um die gesetzlich festgeschriebene Unterstützung und Qualifizierung von ehrenamtlichen Betreuer*innen geht. Die von den Ländern für die Betreuungsvereine vorgesehenen Fördermittel reichen nicht aus, um diese Aufgaben zu erfüllen- das meint BDB-Vereinsexperte Hennes Göers: „Das neue Betreuungsgesetz betont, dass die Querschnittsaufgaben ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal der Vereine darstellen und Expert*innen erwarten, dass die Beratungstätigkeit der Vereine künftig zunehmen wird. Ergo werden personelle Ressourcen benötigt, damit die Vereine ihre Beratungs- und Informationsarbeit nach Außen verlässlich anbieten und nach Innen sorgfältig planen können.“




bottom of page